menu

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon (117 Min – FSK: ab 0J.)

Schorsch ist Gärtner in einer bayerischen Kleinstadt und schuftet täglich in seinem Betrieb, der kurz vor der Pleite steht. Er redet nicht gern und auch nicht viel. Hat er nie. Die Ehe mit seiner Frau ist längst entzaubert und zu allem Überfluss möchte seine Tochter jetzt auch noch an die Kunstakademie. „Ein solcher Schmarrn!“ ist alles, was Schorsch dazu einfällt. Nur über den Wolken, in seinem klapprigen Propeller-Flugzeug, einer alten Kiebitz, fühlt sich Schorsch wirklich frei.

Doch dann missfällt dem Chef des lokalen Golfplatzes, den Schorsch angelegt hat, der Grünton des Rasens und Schorsch bleibt auf seiner Rechnung sitzen. Als der Gerichtsvollzieher kurz darauf sein geliebtes Flugzeug pfänden will, setzt sich Schorsch in die Kiebitz, packt den Steuerknüppel und fliegt einfach davon. Ohne zu wissen, wohin.

Es beginnt eine Reise, die ihn an ungekannte Orte führt, voller skurriler und besonderer Begegnungen – und mit jedem Start und jeder Landung öffnet der Gärtner ganz langsam sein Herz wieder für das, was man eine Ahnung von Glück nennt…

Feinfühlig erzählt die Komödie Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon von unerfüllten Träumen, mutigen Entscheidungen und der außergewöhnlichen Kraft des Herzens, die es erfordert, große Hürden zu überwinden. Erst der Blick von weit oben öffnet Schorsch die Sicht auf sein eigenes Leben. Er begreift, dass er an den großen Herzensentscheidungen und seinen Träumen vorbeigelebt hat und spürt, dass er sich dem Leben öffnen muss, bevor es zu spät ist.

Nach den Aufsehen erregenden Produktionen JOHN RABE und COLONIA DIGNIDAD folgt mit der liebevollen Komödie GRÜNER WIRD’S NICHT… der neue Film des Regie/Produktions-Duos Florian Gallenberger und Benjamin Herrmann.

Nach den Kinoerfolgen KIRSCHBLÜTEN – HANAMI und DREIVIERTELMOND spielt Elmar Wepper den Gärtner Schorsch, der aus seinem selbstgeschaffenen Käfig ausbricht. Schorschs Ehefrau Monika, gespielt von Monika Baumgartner (Der Bergdoktor), schwankt zwischen Empörung und Erleichterung, als sich ihr ohnehin wenig redseliger Mann ohne Erklärung mit seiner Kiebitz davonmacht.

Auf seiner ungewöhnlichen Reise begegnet Schorsch der jungen Philomena, verkörpert von Nachwuchsentdeckung Emma Bading (Meine teuflisch gute Freundin), der es gelingt, Schorsch mit ihrer quirligen Art mitzureißen. Philomenas Eltern werden gespielt von den vielfach ausgezeichneten Schauspielern Ulrich Tukur (JOHN RABE, DAS WEISSE BAND) und Sunnyi Melles (DER BAADER MEINHOF KOMPLEX), während Lola-Preisträgerin und Theater-Star Dagmar Manzel (DIE UNSICHTBARE) als burschikose Flughafenbesitzerin Hannah Schorschs Welt durcheinander bringt. In weiteren Rollen sind Karolina Horster (BESTE CHANCE), Gudrun Ritter (BOXHAGENER PLATZ) sowie Michael Hanemann (DIE KRIEGER UND DIE KAISERIN) zu sehen.

Disney Junior Mitmach-Kino September 2018 (65 Min – FSK: ab 0J.)

Großes Kino für die Kleinsten bei uns im CAPITOL!
Am 16. September findet zum siebten Mal das bundesweite DISNEY JUNIOR MITMACH-KINO statt.
Natürlich auch bei uns im Capitol Kino…

Ein Kinobesuch ist ein Abenteuer, besonders für die kleinen Kinder. Aber einen ganzen Film lang still zu sitzen, das ist oft noch zu viel verlangt. Das DISNEY JUNIOR MITMACH-KINO verbindet den Kinobesuch deshalb mit der aktiven Teilnahme an kleinen Spielen, Rätseln und Tanzeinlagen.

Beim Mitmach-Kino wird den Kleinen so Einiges geboten: Neben der exklusiven Kino-Premiere der brandneuen Disney-Serie WELPEN FREUNDE zeigt das erfolgreiche Vorschul-Kinoformat zudem eine neue Folge von DIE GARDE DER LÖWEN und der Erfolgsserie VAMPIRINA die beim letzten Mitmach-Kino erstmals in Deutschland gezeigt wurden.
Auf der großen Leinwand präsentieren sich die Helden von Disney Junior und fordern ihr Publikum zu jeder Menge lustiger Aktionen auf. Das DISNEY JUNIOR MITMACH-KINO bietet Kindern zwischen zwei und sieben Jahren jede Menge Spaß und Interaktion. Moderiert wird der einstündige Mitmach-Spaß von Micky Maus: zwar nicht live vor Ort, aber als eigens produzierte Animation auf der Leinwand.

Disney Junior Mitmach-Kino: nur am So., 16.09.2018 um 14:15 Uhr
(Kartenvorverkauf und Reservierungen ab sofort möglich – direkt im Kino oder gleich online unter http://www.capitol-lohhof.de/programm-tickets/)

60 Jahre Capitol – Ralph Turnheim Live: Laurel & Hardy Poetry (ca. 90 Min – FSK: ab 0J.)

Die besten drei der besten zwei.
Das beliebteste Komikerduo der Filmgeschichte drehte zusammen rund 30 Stummfilme (und insgesamt über 100 Filme). Welche drei Kurzfilme wählt man da für ein Programm aus? – Das fand Ralph Turnheim gar nicht so schwer und hat seine Favoriten ausgewählt:

Big Business (1929) gereicht nicht nur Stan Laurel und Oliver Hardy zur Ehre. Die dramaturgisch exkat choreographierte Zerstörungs- und Racheorgie im Vorstadtgarten zählt zu den Höhepunkten des komischen Filmschaffens.

Auch Liberty (1929) brennt sich in jedes Zuschauergedächtnis. Stan und Ollie balancieren zwischen Leben und Tod auf einem Baugerüst. Der 10-minütige Akt macht atemlos vor Spannung und Lachen.

Ein besonderes Erlebnis bietet aber Leave ‚Em Laughing (1928): Einen 10 Minuten langen Lachanfall von Laurel & Hardy. Wenn da die Synchronisation keine Freude ist, wo dann?

(Kartenvorverkauf ab sofort möglich – direkt im Kino oder gleich online unter http://www.capitol-lohhof.de/programm-tickets/)

60 Jahre Capitol – Ralph Turnheim Live: Buster Keaton Poetry „Sieben Chancen“ (ca. 90 Min – FSK: ab 0J.)

Steine und Tränen werden kullern.
Buster Keaton ist ein Phänomen. Der Mann, der niemals lachte, treibt seinen Zuschauern scheinbar bis in alle Ewigkeiten Lachtränen in die Augen. Darüber hinaus gibt es aber noch ein Faszinosum: Die unterschiedliche Bewertung seiner Filme. Während z. B. Der General von den Zeitgenossen verrissen wurde, gilt die Komödie heute als sein Meisterwerk. Besonders kurios verhält es ich aber mit Sieben Chancen.

Keatons Komödie aus dem Jahr 1925 scheint perfekt: Liebenswerte Figuren, zündende Gags, unvergessliche Bilder, ein Schuß Romantik, beeindruckende Action, das sich ständig steigernde Tempo und das berühmte Finale mit hunderten, rollenden Steinbrocken machen aus Sieben Chancen Keatons vielleicht witzigsten Langfilm. Nur einer sprach sein ganzes Leben schlecht über das Werk: Buster Keaton himself.

Warum der Meister seine Genialität nicht erkannte, und ob wir, die am Boden liegenden, von Lachtränen durchnässten Zuschauer einfach zu blöd sind, misslungene Komödien zu erkennen – darüber können wir nur spekulieren. Wenn wir wollen.

BUSTER POETRY: SIEBEN CHANCEN war für Ralph Turnheim der Beginn vom „Stummfilm mit Stimme“.

Die Geschichte:
Jimmie (Buster Keaton) muss in wenigen Stunden heiraten, sonst bringt er sich um sein Erbe. Endlich macht er seiner geliebten Mary einen Antrag – und blitzt ab.
Mit gebrochenem Herz und völlig abgebrannt sucht er nach einer neuen Braut. Die Zeit drängt, alles scheint verloren. Doch dank einer genialen Idee kommt’s noch schlimmer …

Hintergrund:
Wäre dieser Film verschollen oder unwiederbringlich zerstört, Keaton hätte nichts dagegen gehabt. Er hielt ihn für seine enttäuschendste Arbeit. Sowohl Publikum als auch Filmkritiker sind gänzlich anderer Meinung: Sieben Chancen ist ein Filmjuwel, zum Glück jederzeit bereit, neu entdeckt zu werden.

(Kartenvorverkauf ab sofort möglich – direkt im Kino oder gleich online unter http://www.capitol-lohhof.de/programm-tickets/)

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon (117 Min – FSK: ab 0J.)
Ab Do., 06.09.2018 NEU und täglich bei uns...!
Disney Junior Mitmach-Kino September 2018 (65 Min – FSK: ab 0J.)
NUR am So., 16.09.2018 um 14:15 Uhr...!
60 Jahre Capitol – Ralph Turnheim Live: Laurel & Hardy Poetry (ca. 90 Min – FSK: ab 0J.)
Exklusiv und NUR am So., 16.09.2018 um 17:00 Uhr
60 Jahre Capitol – Ralph Turnheim Live: Buster Keaton Poetry „Sieben Chancen“ (ca. 90 Min – FSK: ab 0J.)
Exklusiv und NUR am Mo., 17.09.2018 um 20:07 Uhr...!