menu

Dunkirk (107 Min – FSK: ab 12J.)

Mai 1940, der Zweite Weltkrieg tobt. Die Nazis haben die französische Hafenstadt Dünkirchen eingekesselt und kündigen mit Flugblättern den Bewohnern und den dort stationierten Soldaten ihre scheinbar ausweglose Lage an. Denn die feindlichen Truppen auf der einen Seite und das Wasser auf der anderen, scheint es keine Chance zu geben, zu überleben. Doch in Großbritannien ersinnt man eine kühne Rettungsmission, von der zuerst nur die wenigsten glauben, dass sie Aussicht auf Erfolg haben kann. Doch einige verwegene und mutige Männer machen sich daran, ihre Kameraden zu retten. Denn schließlich warten auf den Stränden vor Dünkirchen fast 400.000 Mann auf ihre Hilfe…

The Party (71 Min – FSK: ab 12 J.)

Um ihre Ernennung zur Gesundheitsministerin im Schattenkabinett zu feiern, lädt die ehrgeizige Politikerin Janet enge Freunde und Mitstreiter in ihr Londoner Stadthaus. Als ihr Ehemann Bill mit einem brisanten Geständnis herausplatzt, nimmt die Party eine überraschende Wendung. Plötzlich offenbaren auch die anderen Gäste lang gehütete Geheimnisse, woraufhin Beziehungen, Freundschaften, politische Überzeugungen und Lebensentwürfe in Frage gestellt werden. Innerhalb kürzester Zeit kippt die kultivierte Atmosphäre in ein emotionales Chaos aus gegenseitigen Anschuldigungen. Während im Ofen die Häppchen verbrennen, fliegen im Wohnzimmer die Fetzen wie die Whiskeygläser und die Party steuert unaufhaltsam auf den großen Knall zu.
Mit sichtlichem Vergnügen sprengt Sally Potter in ihrer temporeichen Komödie eine linksliberale Partygesellschaft und beweist, dass die Wahrheit immer noch die größte Explosionskraft besitzt. Stilsicher inszeniert sie ihren brillant aufspielenden All-Star-Cast, der sich ein bissiges Wortgefecht nach dem nächsten liefert und dabei die Londoner Upper Class, Post-Post-Feministinnen und alteingesessene Linksintellektuelle genüsslich aufs Korn nimmt.

Bullyparade – Der Film (100 Min – FSK: ab 6J.)

Rückkehr der legendären Comedyshow als Kinofilm, die in fünf Episoden die bekanntesten und beliebtesten Figuren noch einmal in haarsträubende Szenarien schickt.

Erfolgs-Comedian Michael Bully Herbig („(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“, „Der Schuh des Manitu“) kehrt erneut zurück zu seinen Fernseherfolgen und versammelt mit seinen Mitstreitern Christian Tramitz und Rick Kavanian all die Publikumslieblinge aus seiner Comedy-Show in einem Kinofilm und ergänzt sie mit neuen Figuren.
Genreparodien und Gags am laufenden Band.

In „Winnetou in Love“ will Ranger seinen Blutsbruder, den Indianer-Häuptling Abahachi davor bewahren, leichtsinnig und vorschnell eine Ehe einzugehen, was jedoch dadurch erschwert wird, dass er selbst sich mit schurkischen Kopfgeldjägern herumschlagen muss. In „Wechseljahre einer Kaiserin“ besucht das österreichische Kaiserehepaar Franz und Sissi ein Geisterschloss in Bayern und erlebt dabei jede Menge gruselige Abenteuer. Captain Kork, Mr. Spuck und Schrotty landen hingegen auf dem „Planet der Frauen“ und müssen dessen ausschließlich weibliche Bevölkerung retten. Jens und Jörg Kasirske wollen ihrer 90-jährigen Tante den größten Wunsch erfüllen und reisen daher „Zurück in die Zone“. Ronny, Lutz und Löffler versuchen sich in „Lutz of Wallstreet“ in der New Yorker Börsenwelt.

Ein bisschen ist es wie Nachhausekommen, ein Wiedersehen mit alten Freunden. Und doch ist „Bullyparade – Der Film“ keine Nostalgieshow, sondern eine willkommene Gelegenheit, drei führenden deutschen Comedians 13 Jahre nach ihrem letzten gemeinsame Kinoauftritt, damals vor mehr als neun Millionen Besuchern, erneut beim gemeinsamen Blödeln, Parodieren, Witze reißen, Kalauern und Slapsticken zusehen zu können. 

Bigfoot Junior (ca. 93 Min – FSK: vsl. ab 0J.)

Der junge Adam will endlich herausfinden, wer sein Vater ist und macht sich auf die Suche. Die Überraschung ist groß: Es ist der legendäre Bigfoot, der sich jahrelang im Wald versteckt hat, da ein böser Konzern seine besondere DNA für sich nutzen will. Und auch Adam erkennt, dass er außergewöhnliche Superkräfte besitzt. Doch viel gemeinsame Zeit zum Kennenlernen bleibt ihnen nicht, denn zwielichtige Gestalten sind ihnen bereits auf der Spur…

Die Macher von „Robinson Crusoe“, „Das magische Haus“ und der beiden „Sammy“-Abenteuer begeistern erneut mit einem spannenden 3D-Animationsfilm für die ganze Familie. Eine bewegende Vater-Sohn-Geschichte, in der ein kleiner Junge über sich hinauswachsen muss, wenn er die Familie wieder zusammenbringen will. Ein turbulenter Spaß zum Lachen und Mitfiebern!

Der Wein und der Wind (114 Min – FSK: ab 0J.)

Es ist Spätsommer im Burgund und die Weinernte steht bevor. Der dreißigjährige Jean (Pio Marmaï) kehrt nach vielen Jahren der Funkstille auf das idyllische Familienweingut zurück. Sein Vater liegt im Sterben und seine Geschwister Juliette (Ana Girardot) und Jérémie (François Civil), die das Gut in der Zwischenzeit aufrechterhalten haben, können jede Unterstützung gebrauchen. So wie sich jedes Erntejahr nach den Jahreszeiten richtet, erkennen die Geschwister, dass manch offene Wunden auch über die Jahre hinweg nicht heilen. Gemeinsam müssen sie entscheiden, ob die Familientradition weitergeführt werden soll oder jeder seinen eigenen Weg geht…

Mit dem Wandel der Jahreszeiten folgt Regisseur Cédric Klapisch („L´Auberge espagnole“-Trilogie, „So ist Paris“) dem Beziehungsgeflecht dreier ungleicher Geschwister. In den Hauptrollen sind Pio Marmaï („Nathalie küsst“) – 2009 für sein Debüt in „C´est la vie – So sind wir, so ist das Leben“ mit einer Nominierung als Bester Nebendarsteller des französischen Filmpreises César geehrt –, Ana Girardot („Escobar – Paradise Lost“) und François Civil („Molière“, „Das bessere Leben“) zu sehen.

Bewegendes, französisches Erzählkino über die Kunst, das persönliche Glück zu finden – ein filmischer Hochgenuss!

Kedi – Von Katzen und Menschen (80 Min – FSK: ab 0J.)

Tausende von Katzen streifen täglich durch die Straßen von Istanbul. Sie gehören niemandem und sind doch ein fester Bestandteil der Gesellschaft. Frei, unabhängig und stolz leben sie seit vielen Jahren inmitten der Menschen, schenken ihnen Ruhe und Freude, aber lassen sich nie besitzen. Ceyda Toruns faszinierender Dokumentarfilm begleitet sieben von ihnen durch den Alltag, jede einzelne von ihnen ist einzigartig und von außergewöhnlichem Temperament. Die Kamera folgt ihnen durch lebhafte Märkte, sonnige Gassen, Häfen und über die Dächer der Stadt – und fängt ihre besondere Beziehung zu den Menschen ein, deren Leben sie nachhaltig beeinflussen.
Kino aus Katzenperspektive: In wunderschönen, berührenden Bildern erhält der Zuschauer Einblicke in das Leben dieser gleichsam anmutigen wie rätselhaften Tiere und ihr außergewöhnliches Verhältnis zu den Menschen. In den USA gelang dem Dokumentarfilm innerhalb kürzester Zeit ein überraschender Box-Office-Erfolg. Pünktlich zum Weltkatzentag am 8. August wollen die samtpfotigen Streuner auch die Herzen der deutschen Kinozuschauer erobern.

Tulpenfieber (105 Min – FSK: ab 6J.)

Das Amsterdam des Goldenen Zeitalters ist besessen von einer botanischen Sensation: der Tulpe. An den Grachten floriert der Handel mit den kostbaren Zwiebeln, die schon bald mehr wert sind als Diamanten. Die Spekulanten an der Börse bieten horrende Summen für Exemplare, die sie noch nie zu Gesicht bekommen haben. Allerorten lässt eine fiebrige Goldgräberstimmung die Gefühle hochkochen. In diesen hitzigen Zeiten verliebt sich der Maler Jan van Loos (Dane DeHaan) in Sophia (Alicia Vikander), die bildschöne Frau seines reichen Auftraggebers Cornelis Sandvoort (Christoph Waltz).

Schon bei ihrer ersten Begegnung ist es um Jan und Sophie geschehen, die sich immer mehr in eine leidenschaftliche Affäre verstricken. Um gemeinsam in ein neues Leben aufzubrechen, schmieden sie mit Hilfe von Sophias Magd Maria (Holliday Grainger) einen überaus riskanten Plan. Neben einem bestechlichen Arzt fehlen nur noch die nötigen Gulden für die Überfahrt in die neue Welt. Am Ende hängt alles von einem kühnen Geschäft an der Tulpenbörse ab. Mit der teuersten Zwiebel überhaupt – der Admiral Maria…

DokFIlm: Code of Survival – Die Geschichte vom Ende der Gentechnik (97 Min – FSK: ab 0J.)

NUR am Dienstag, 12.09.2017 um 20:00 Uhr in Kooperation  mit Bündnis 90/Die Grünen
und in Anwesenheit der Landesvorsitzende der Bayerischen Grünen: Frau Sigi Hagl.

Millionen Tonnen von Monsantos „Roundup“ mit seinem Hauptwirkstoff Glyphosat werden Jahr für Jahr weltweit auf Felder ausgebracht. Diese Giftwaffe wird jedoch stumpf, denn die Natur bildet resistente Unkräuter, die sich in biblischen Ausmaßen vermehren und nun ein Superwachstum an den Tag legen, das Nutzpflanzen überwuchert und abtötet. Dieser Form der zerstörerischen Landwirtschaft setzen wir drei nachhaltige Projekte entgegen:

Die Teeplantage AMBOOTIA in Indien in der überwältigenden Landschaft von Darjeeling/Himalaya. In 2000m Höhe erleben wir, wie nachhaltige ökologische Landwirtschaft eine ganze Region rettet. Die ökologische Anbauweise verhindert das Abrutschen der durch den Kunstdüngereinsatz erkrankten Teegärten.

Das Projekt SEKEM des alternativen Nobelpreisträgers Ibrahim Abouleish, der vor 40 Jahren inmitten der Wüste seine biologische Farm gründete. SEKEM beweist eindrücklich, wie man Wüste in fruchtbaren Boden verwandeln kann und wir zeigen, wie es funktioniert.

Der unbeugsame Bayer FRANZ AUNKOFER war einer der ersten Biobauern Deutschlands – auf alle Fälle aber der erste biologische Schweinemäster. Durch seine Pionierarbeit erwirtschaftet er inzwischen denselben Ertrag, wie im konventionellen Anbau – ohne einen Tropfen Gift. Nur der Bauer sollte an der Landwirtschaft verdienen und nicht die Chemiegiganten.

In der eindrücklichen Montage konfrontieren wir die heilende Kraft der ökologischen Landwirtschaft mit den Auswirkungen des giftgestützten Anbaus. Wir werfen die Frage auf: In welcher Art von Landwirtschaft liegt der CODE OF SURVIVAL auf unserem Planeten?

[OH DEAR: responsive_youtube has some malformed syntax.]

Disney Junior Mitmach-Kino am 10.09.2017 (ca. 70 Min – FSK: ab 0J.)

Großes Kino für die Kleinsten!

Am So., 10. September um 15:00 Uhr findet zum ersten Mal bei uns im Capitol das DISNEY JUNIOR MITMACH-KINO statt.

Ein Kinobesuch ist ein Abenteuer, besonders für die kleinen Kinder. Aber einen ganzen Film lang still zu sitzen, das ist oft noch zu viel verlangt. Das DISNEY JUNIOR MITMACH-KINO verbindet den Kinobesuch deshalb mit der aktiven Teilnahme an kleinen Spielen, Rätseln und Tanzeinlagen. Auf der großen Leinwand präsentieren sich die Helden von Disney Junior und fordern ihr Publikum zu jeder Menge lustiger Aktionen auf. Das DISNEY JUNIOR MITMACH-KINO bietet Kindern zwischen zwei und sieben Jahren jede Menge Spaß und Interaktion. Moderiert wird der einstündige Mitmach-Spaß von Micky Maus: zwar nicht live vor Ort, aber als eigens produzierte Animation auf der Leinwand.

 

Life Saaraba Illegal (90 Min – FSK: ab 16J.)

NUR am Freitag, 22.09.2017 um 20:00 Uhr in Anwesenheit des Regisseurs Peter Heller
(ab ca. 19:30 Uhr laden wir zu einem FairTradeSchokoladen – Imbiss)

In Westafrika wird das verheißene Land Europa „Saaraba“ genannt. Der Dokumentarfilm folgt über einen Zeitraum von mehr als acht Jahren (2008-2015) dem Lebensweg und der Reise zweier Brüder von der Insel Niodior nach Europa. Die Insel ist dem westafrikanischen Staat Senegal vorgelagert. Der Vater hatte in den 1960er-Jahren als Gastarbeiter in der Automobilindustrie in Frankreich gearbeitet und diese Zeit in guter Erinnerung behalten.

Aladji, der ältere Sohn, folgte 2008 dem Vorbild des Vaters und gelangte als Bootsflüchtling nach Spanien. Dort fand er schließlich vorübergehende Arbeit auf den riesigen Gemüseplantagen, erhielt aber keine Aufenthaltsbewilligung und blieb illegal. Auch seinen jüngeren Bruder Souley zieht es seit vielen Jahren nach Europa. Trotz der negativen Erfahrungen des Bruders möchte auch Souley seinen Traum von Europa verwirklichen. So macht er sich ebenfalls auf den Weg und auf eine gefährliche Reise über das Meer, die schon Tausenden Afrikanern das Leben kostete. Souley weiß um diese Gefahren und die Schwierigkeiten, in Europa Fuß zu fassen, doch er lässt sich deswegen von seiner Reise nicht abhalten und wird dabei auch vom Vater unterstützt. Auf der Insel Niodior ist die Reise nach Europa längst zur Mutprobe und zu einer Art Initiationsritus für junge Männer geworden, obwohl die Träume und Wünsche der Migranten nicht selten enttäuscht werden.

Erzählt wird die Geschichte der beiden Brüder durch den Co-Regisseur Saliou Sarr, der vergeblich versucht hatte, den jüngeren Bruder zur Umkehr zu bewegen. Er ist der Cousin der beiden Brüder und Freund aus gemeinsam verbrachten Kindertagen. Sein Vater hatte Karriere beim Militär gemacht, weshalb seine Kinder ohne Probleme in Frankreich studieren konnten. Im Film begibt er sich auf Spurensuche nach Aladji und folgt Souley über 3.000 km nach Marokko, wo dieser über das Mittelmeer nach Spanien gelangen möchte. Saliou Sarr lebt als Musiker in der Hauptstadt Dakar. Mit Liedern und persönlichen Kommentaren versucht er im Film als Begleiter, Interpret und Mittler dem europäischen Publikum die Entscheidungen der beiden Brüder nachvollziehbar und begreiflich zu machen.

Dunkirk (107 Min – FSK: ab 12J.)
Ab Do., 24.08.2017 NEU und exklusiv...! *Auch OmU*
The Party (71 Min – FSK: ab 12 J.)
Ab Do., 24.08.2017 NEU bei uns...! *Auch OmU*
Bullyparade – Der Film (100 Min – FSK: ab 6J.)
Ab Do., 31.08.2017 NEU und täglich bei uns...!
Bigfoot Junior (ca. 93 Min – FSK: vsl. ab 0J.)
Ab Do., 31.08.2017 NEU bei uns im Kinderkino...! *In Digital 2D & 3D*
Der Wein und der Wind (114 Min – FSK: ab 0J.)
Ab Do., 07.09.2017 NEU bei uns! *Auch OmU*
Kedi – Von Katzen und Menschen (80 Min – FSK: ab 0J.)
Ab Ende August 2017 im DokFilm-Programm...!
Tulpenfieber (105 Min – FSK: ab 6J.)
Ab September 2017 bei uns...!
DokFIlm: Code of Survival – Die Geschichte vom Ende der Gentechnik (97 Min – FSK: ab 0J.)
NUR am Di., 12.09.2017 um 20:00h *In Kooperation mit Bündnis 90/Die Grünen*
Disney Junior Mitmach-Kino am 10.09.2017 (ca. 70 Min – FSK: ab 0J.)
Exklusiv & NUR am So., 10.09.2017 um 15:00 Uhr...!
Life Saaraba Illegal (90 Min – FSK: ab 16J.)
NUR am Fr., 22.09.2017 um 20:00h *In Anwesenheit des Regiesseurs*