menu

Alles in bester Ordnung (100 Min – FSK: ab 6J.)

17. Juni 2022 |

„Ordnung ist das halbe Leben!“, sagt er. „Willkommen in der anderen Hälfte!“, antwortet sie. Das ist der Humor und der Kampfstil, den sie von jetzt an pflegen. Marlen und Fynn – stärker könnten die Gegensätze nicht sein. Doch Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an…
ALLES IN BESTER ORDNUNG: eine wunderbare und feinsinnige Komödie über das Zuviel und das Zuwenig.

Marlenes Sammlerleidenschaft ist außer Kontrolle. In ihrer Wohnung kann sie sich kaum mehr bewegen. Deswegen hört sie Podcasts lieber auf dem Fensterbrett ihres Treppenhauses oder im Ausstellungsbett im Möbelladen. Sie ist am liebsten allein, doch Fynn, der neue Nachbar von oben, steht vor ihrer Tür und fragt wegen eines Wasserschadens. Er mag es aufgeräumt und keine Sache zu viel haben und ist hartnäckig.

Komödie, in der Gegensätze aufeinandertreffen und sich zwei Menschen langsam annähern. Corinna Harfouch, die u.a. für „Lara“ ausgezeichnet wurde, und David Sträßer, bekannt aus dem „Tatort“, spielen das unterschiedliche Duo. Der Film lebt von ihrem nuancierten Zusammenspiel und den wunderbaren Dialogen, die pointiert und mit trockenem, charmanten Humor von Natja Brunckhorst und Martin Rehbock geschrieben wurden. Brunckhorst gibt damit ein feines, liebenswertes Langfilmdebüt als Regisseurin.